Archiv für Juni 2010

Genderdiskussion für Philatelisten

Donnerstag, 10. Juni 2010

Heute am Frühstückstisch:

„Habt Ihr denn gestern alle Gemany’s next Topmodel gesehen?“

Die Runde verneint.

„Soll ich euch erzählen, was passiert ist?“

„Ähm, … , nein!“

„Und weißt Du denn nun, wer das nächste deutsche Topmodel ist?“

„Nein, aber ich kenne die Finalisten.“

„Da nehmen jetzt auch Männer teil?“

„Schon mal was von Finalisteusen gehört?“

„Vielleicht Finalistessen?!“

„Mal ehrlich, sagt man Finalistinnen?“

„Das sind doch die, die Briefmarken sammeln…“

Willkommen im Schottenland!

Tu Felix Austria

Mittwoch, 09. Juni 2010

Um das Geschäft mit der PSP Go! anzukurbeln, hat sich deren Hersteller Sony entschlossen, jedem, der die tragbare Konsole zwischen dem 01.04. und dem 30.09. diesen Jahres erwirbt, zehn Spiele kostenlos zur Verfügung zu stellen (Artikel im Forum). Da es sich dabei um echte Vollpreisspiele handelt, die zum Teil sogar sehr gut getestet worden sind, klingt das nach einem Super-Deal.

Doch jetzt kommt das Aber: aber die österreichischen Käufer bekommen drei andere Spiele als wir deutschen. Während sich die südlichen Nachbarn über

  • Assassin’s Creed: Bloodlines
  • Grand Theft Auto: Vice City Stories und
  • Pursuit Force: Extreme Justice

freuen dürfen, werden wir mit

  • Eye of Judgement
  • Jak & Daxter: The Lost Frontier und
  • Buzz!: Quiz World

abgespeist. Interessanterweise ignoriert Sony die Diskussion darüber in den Kommentaren des Playstation-Blogs komplett und scheint auf eine Erklärung für den Austausch der drei wirklich interessanten Spiele verzichten zu wollen.

Nun gut, ich besinne mich des alten Sprichworts „Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul!“ und werde mir eine PSP Go! ordern. Das Gerät kostet bei uns im Preisvergleich gerade mal rund 150 Euro. Und dann wollen wir doch mal sehen, ob ich dem Ding nicht irgendwie beibringen kann, dass ich Österreicher bin…

Patchday?! (UPDATE)

Dienstag, 08. Juni 2010

Da habe ich mir aufgrund einer Golem-Meldung über einen umfangreichen Patchday extra eine Stunde freigehalten zum Arbeitsauftakt heute, und dann das: nicht mal ein Neustart der Kiste war nach dem Update nötig.

Immerhin konnte ich die Zeit dann dafür nutzen Safari 5 zu installieren und die neue Funktion “Reader” auszuprobieren. Hier im Blog funktioniert sie schon!

UPDATE 09.06.2010: Natürlich hätte man an die Zeitverschiebung denken können – hab ich aber nicht… Also wurden heute 15 Updates installiert und natürlich war dann auch der erwartete Neustart fällig.

Wir sind Linkperle!

Montag, 07. Juni 2010

Natürlich freuen wir uns über jedes positive Feedback. Ein ganz besonderes hat uns heute morgen erreicht.

Herzlichen Glückwunsch, Ihre Seite http://www.schottenland.de ist eine Linkperle.

Sie wurde diese Woche in unserem Linkperlenletter (aktuell 6961 Leser) als Surftipp vorgestellt und ist auch auf unserer Seite http://www.linkperlen.de zu finden.

Unsere Seite hat es sich zum Ziel gemacht, gute und besonders interessante Internet-Angebote einem breiten Publikum vorzustellen.
Die Aufnahme als “Linkperle” bei uns soll eine besondere Form der Anerkennung Ihrer geleisteten Arbeit sein. Man kann sich nicht dafür anmelden oder sich bewerben. Das Prädikat: “Linkperle” erhalten nur Seiten, die durch unsere unabhängigen Redakteure oder uns selbst ausfindig gemacht wurden.

Vielen Dank für die Auszeichnung!

Was ist los in den Top100?

Freitag, 04. Juni 2010

Am Mittwoch erhielten wir folgendes Feedback von einem Benutzer:

wissen Sie, früher einmal, da war ihre top 100 produkt liste immer einen klick wert, sie fungierte für mich als einkaufsberater, welche hardware angesagt und am besten ist und gute preis/leistung hat, denn nur das kaufen die leute… seit geraumer zeit aber, sinds nur monate oder schon über 1 jahr? ich weiß es nicht.. jedenfalls stehen nun auch haufenweise kabel und dinge im cent und 1 stelligen euro bereich drin, die Ihre einst so wunderschöne liste nicht mehr leserlich machen wenn man sich beraten möchte. können Sie nicht wieder zur alten liste zurückkehren, aber die dann halt “top 100 ab 10 euro” oder so nennen??? wäre echt klasse!!!! vielen vielen dank.

Da es schon lange keine Änderungen am Mechanismus der Erstellung unserer Top100-Liste gegeben hat, war der erste Kommentar eines Kollegen: „Das liegt an der Wirtschaftskrise, die Leute kaufen nur noch Pfennigartikel…“ Bei der anschließenden Recherche fanden wir dann aber heraus, dass es gehäufte Anfragen eines Rechners aus Chemnitz gab und gibt, von dem aus offensichtlich Scraping betrieben wird. Dabei waren die Anfragen so gestaltet, dass unsere bisherigen Filtermechanismen ausgehebelt wurden. Nachdem der Verursacher identifiziert ist, können wir nun den Filter verbessern, damit die Top100 künftig wieder die gewohnte Qualität haben wird.

Bleibt nur die Frage, was stellt derjenige mit unseren Daten an? Die Anhaltspunkte, also z.B. die angefragten Produkte, ergeben für uns keinen rechten Sinn. Zudem fragen wir uns, warum jemand den Aufwand betreibt, unsere Seite aufwändig zu scrapen, statt die Daten bei uns direkt über die API anzufragen. An interessanten Anwendungen sind wir schließlich immer interessiert!