Mit ‘Händlerbewertung’ getaggte Artikel

„…für was gibt es dann eure seite überhaupt.“

Freitag, 03. September 2010

Für einen Onlineshop gingen in den letzten Tagen ungewöhnlich widersprüchliche Bewertungen in großer Zahl ein – während bei manchen alles super war, konnten die anderen nur negatives berichten. Um sicherzustellen, dass hier nicht von irgendeiner Seite Stimmungsmache betrieben wird, haben wir uns entschieden, diese Bewertungen zu deaktiveren und erst dann zu veröffentlichen, wenn uns der Bewertende einen Nachweis für den Kauf bei diesem Händler zuschickt.

Auf eine Anfrage nach solch einem Nachweis erhielten wir eine Mail, die weder den Nachweis enthielt noch namentlich unterzeichnet war. Dafür enthielt sie den Vorwurf, dass man bei uns seine „ehrliche Erfahrung“ nicht mehr kundtun könne.
(weiterlesen …)

Getroffene Hunde

Mittwoch, 01. September 2010

Es ist bekannt, dass Schottenland zur Qualitätssicherung verschiedene Anforderungen an Shops hat, die im Preisvergleich gelistet werden möchten. Gestern habe ich einen Händler abgelehnt, weil er einen ungewöhnlich hohen Nachnahme-Aufschlag berechnet und möglicherweise auf diesem Weg Kunden zur Vorkassezahlung bewegen will. Der Vorgang an sich ist nicht ungewöhnlich, aber dieser Shopbetreiber hat mit einer „besonderen“ E-Mail geantwortet. (weiterlesen …)

Käufer, sei wachsam!

Mittwoch, 11. August 2010

Durch die Internet World Business wurden wir heute auf eine Meldung auf heise.de aufmerksam, die besagt, dass der Betreiber eines Onlineshops wegen 2031fachen Betrugs seit November 2009 zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt wurde. Der Mann habe sein Sortiment ohne Umsatzsteuer-Aufschlag angeboten, um bei Preissuchmaschinen an erster Stelle zu stehen.

Somit erklärt sich auch, warum der Händler im Dezember 2009 bei uns wegen einer Listung angefragt hat, nachdem wir eine Zusammenarbeit bereits 2007 nach zweieinhalb Monaten beendet hatten, da unsere Qualitätskriterien nicht erfüllt wurden. Wir sind froh, dass unsere Standards dafür gesorgt haben, dass einem Betrüger keine weiteren Opfer zugeführt wurden. Und auch wenn die hohen Standards immer wieder zu Diskussionen mit abgelehnten Händlern führen, werden wir an Ihnen festhalten!

Natürlich möchten wir an dieser Stelle dennoch den Hinweis geben, mit Vorkassezahlungen sehr vorsichtig zu sein. Bei Schottenland gelistete Händler bieten mindestens eine der sichereren Zahlungsarten Rechnung, Lastschrift oder Nachnahme an. Zudem können die Händlerbewertungen einen Eindruck vermitteln, ob  bei einem Händler mit Problemen zu rechnen ist.

Gute Fälscher, schlechte Fälscher

Samstag, 26. Juni 2010

Durch einen Hinweis wurden wir darauf aufmerksam, dass ein Händler innerhalb kurzer Zeit mehrere überaus positive Bewertungen, die sehr ähnlich formuliert waren, eingesammelt hatte. Wenn am Wahrheitsgehalt einer Bewertung Zweifel bestehen, bitten wir den Bewertenden einen Nachweis über den Kauf an uns zu schicken. So auch in diesem Fall.

Bald traf ein Fax ein, dem am nächsten Tag eine Mail folgte, ob das Fax denn da sei und wann die Bewertung denn wieder freigeschaltet würde. Also habe ich mir das Fax angeschaut: nicht besonders gut lesbar, aber offensichtlich ein Lieferschein des Händlers für einen Bodenstaubsauger. Die Adresse soll in Berlin sein – Bremenstraße 22 lässt sich mit viel gutem Willen entziffern. Bremenstraße? Habe ich als waschechter Berliner noch nie gehört. Da muss ich doch mal gucken, wo die ist. Postleitzahl 10324 – welcher Bezirk ist das denn? Aber auch mein Freund Google kennt weder den Straßennamen noch die Postleitzahl…

Und an dieser Stelle werde ich auf die Absenderrufnummer aufmerksam, die unser Faxsystem gespeichert hat. Das ist aber nicht die Berliner Vorwahl 030! Und tatsächlich, es handelt sich beim Absender um die Faxnummer des Händlers, der bewertet worden war. Kombiniere, kombiniere: eine Eigenbewertung!

Unser Ansprechpartner beim Unternehmen war bislang telefonisch nicht erreichbar, nächste Woche soll er wieder im Büro sein. Er wird den eindringlichen Hinweis erhalten, dass dieses Vorgehen eine vertrauensvolle Zusammenarbeit behindert, und wir ihn im Wiederholungsfall vom Preisvergleich ausschließen werden. Unsere Nutzer sollen bei Schottenland schließlich Shops finden, die seriös zu arbeiten wissen. Dafür spielen wir, wenn erforderlich, auch Detektiv!